#191

„Es ist eines der wundervollsten Dinge, die eigene Liebe im Gegenüber zu erfahren. Bei den meisten Menschen ist es jedoch die Verliebtheit in ein Ideal oder in einen Gedanken dessen. Es ist die Sehnsucht, das außerhalb von uns zu finden, was wir in uns selbst nicht finden können, oder das zu bekommen, was wir uns selbst nicht geben können, damit wir endlich das Gefühl der Ganzheit und der Liebe empfinden. Es gibt jedoch niemanden, der lieben oder geliebt werden kann. Dieser Gedanke entspringt dem Bewusstsein der Trennung. Da alles Liebe ist, gibt es keine zweite außerhalb von ihr. Begegnest Du der Liebe außerhalb von Dir, so ist sie ein Abbild und das Wahrnehmen der eigenen Liebe.“