#261

„Versprich und garantiere nichts, denn es liegt nicht in Deiner Hand.“