#286

„Irgendwann ist der Moment im Menschen gekommen, an dem er frei ist von einem Verlangen, besser oder schlechter zu sein. Er ist und handelt.“