#319

„Man kann sich weder hassen, noch lieben noch irgendetwas anderes. Wenn dies geschieht, ist stets das Fremde am Werk. Wir sind keine zwei. Wir sind eins und somit kann es keinen Liebenden und Geliebten geben. Lasse das Fremde gehen, und Du wirst eins sein.“