#336

„Sorgen entstehen stets durch den undurchsichtigen Blick in die Zukunft.“