#422

Wege der Weisheit:

„Finde das Eigene in Deinem Fremdsein.

Finde das Licht in Deiner Dunkelheit.

Finde das Wahre in Deiner Lüge.

Finde das Innere in Deinem Äußeren.

Finde das Ja in Deinem Nein.

Finde das Starke in Deiner Schwäche.

Finde das Alles in Deinem Nichts.

Finde das Große in Deinem Kleinsein.

Finde das Liebevolle in Deinem Hass.

Finde das Reiche in Deiner Armut.

Finde das Weite in Deiner Enge.

Finde das Lösende in Deinem Problem.

Finde das Orientierende in Deiner Ausweglosigkeit.

Finde das Freie in Deinem Gefängnis.

Finde das Heilende in Deinem Leid.

Finde das Unendliche in Deiner Beschränktheit.

Finde das Lebendige in Deinem Tod.

Finde das Vollkommene in Deinem Unvollkommensein.

Finde das Wissende in Deiner Unwissenheit.

Finde das Bestimmte in Deinem Unbestimmtsein.

Finde das Friedvolle in Deinem Kampf.

Finde das Erfüllte in Deiner Leere.

Finde das Unterhaltsame in Deiner Langeweile.

Finde das Gesellige in Deiner Einsamkeit.

Finde das Sichere in Deiner Unsicherheit.

Finde das Verbundene in Deinem Getrenntsein.

Finde das Bewegende in Deinem Stillstand.

Finde das Schöpferische in Deinem Nichtstun.

Finde das Glückliche in Deiner Traurigkeit.

Finde das Einfache in Deiner Komplexität.

Finde das Leichte in Deiner Schwere.

Finde das Berührende in Deiner Distanz.

Finde das Harmonische in Deiner Disharmonie.

Finde das Heilende in Deinem Verletztsein.

Finde das Öffnende in Deiner Verschlossenheit.

Finde das Vertraute in Deiner Befremdlichkeit.

Finde das Wichtige in Deiner Unwichtigkeit.

Finde das Willkommene in Deinem Abgelehntsein.

Finde das Mühelose in Deiner Anstrengung.

Finde das Freundliche in Deiner Feindschaft.

Finde das Weise in Deiner Dummheit.

Finde das Ordentliche in Deinem Chaos.

Finde das Harmonische in Deinem Konflikt.

Finde das Vereinende in Deiner Trennung.

Finde das Hoffnungsvolle in Deiner Enttäuschung.

Finde das Gute in Deinem Schlechtsein.

Finde das Vertraute in Deinem Fremdsein.

Finde das Gewinnende in Deinem Verlust.

Finde das Nahe in Deinem Entferntsein.

Finde das Schenkende in Deinem Beraubtsein.

Finde das Kraftvolle in Deiner Erschöpfung.

Finde das Wärmende in Deiner Kälte.

Finde das Fließende in Deinem Stocken.

Finde das Heimelige in Deiner Rastlosigkeit.

Finde das Wissende in Deiner Verzweiflung.

Finde das Bedeutsame in Deiner Unwichtigkeit.

Finde das Helfende in Deinem Behindertsein.

Finde das Freudige in Deinem Traurigsein.

Finde das Erleichternde in Deinem Ballast.

Finde das Glanzvolle in Deiner Unscheinbarkeit.

Finde das Belohnende in Deinem Bestraftsein.

Finde das Geborgene in Deiner Heimatlosigkeit.

Finde das Genussvolle in Deiner Geschmacklosigkeit.

Finde das Ganze in Deinem Zerstörtsein.

Finde das Wundervolle in Deinem Normalsein.

Finde das Echte in Deinem Falschsein.

Finde das Melodische in Deiner Eintönigkeit.

Finde das Behutsame in Deiner Schroffheit.

Finde das Kostbare in Deinem Müll.

Finde das Weiche in Deinem Hartsein.

Finde das Realistische in Deinen Träumen.

Finde das Erlösende in Deinen Fesseln.

Finde das Lockere in Deiner Verkrampfung.

Finde das Spielerische in Deinem Festgefahrensein.

Finde das Mutige in Deinem Ängstlichsein.

Finde das Saubere in Deinem Schmutzigsein.

Finde das Lindernde in Deinem Schmerz.

Finde das Einzigartige in Deiner Banalität.

Finde das Führende in Deinem Ausgeliefertsein.

Finde das Schützende in Deinem Bedrohtsein.

Finde das Einende in Deinem Zerrissensein.

Finde das Klärende in Deinem Verwirrtsein.

Finde Deine Regeln in Deinem Gezwungensein.

Finde das Erholsame in Deinem Angestrengtsein.

Finde das Stetige in Deinem Wandel.

Finde das Entspannte in Deinem Gestresstsein.

Finde das Ruhige in Deinem Lärm.

Finde das Sein in Deinem Tun.

Finde das Bunte in Deiner Einfarbigkeit.

Finde das Schöne in Deiner Hässlichkeit.

Finde das Beruhigende in Deinem Genervtsein.

Finde das Verbindende in Deinem Egoismus.

Finde das Einfühlsame in Deiner Ignoranz.

Finde das Lebendige in Deinem Sterben.

Finde das Wertige in Deiner Bedeutungslosigkeit.

Finde das Fliegende in Deinem Fallen.

Finde das Wesentliche in Deinem Umhülltsein.

Finde das Präsente in Deiner Abwesenheit

Finde das Erhebende in Deinem Niedergang.

Finde Dich in Deinem Verlorensein.“